Grafik, Webdesign & Entwicklung

Alles, was wir im Internet sehen, kommt unter Webdesign. Wie z.B. das Entwerfen von Web-Layouts, Web-Bannern, Web-Werbung, Web-Buttons, Web-Formularen, alles fällt unter Web-Design.

Einbeziehung / Einbeziehung mehrerer Medien

Betriebssysteme

Das grundlegende Ziel eines Computersystems ist es, Anwenderprogramme auszuführen und Aufgaben zu erleichtern.

3D-CAD-Software

Finden und vergleichen Sie 3D-CAD-Software. Kostenloses, interaktives Tool, um Ihre Auswahl schnell einzugrenzen und mehrere Anbieter zu kontaktieren.

Grafik & Webdesign

Während sich ein Grafikdesigner auf Kreativität konzentriert, beschäftigt sich ein Webdesigner damit, wie alle Teile eines Designs als System zusammenwirken.

Multimedia

Illustrationen sind vielleicht die älteste Form des Mediums, die zumindest auf die prähistorischen Gemälde an Höhlenwänden an verschiedenen Orten der Welt zurückgehen. Gutenberg’s

Branchensoftware
89%
PDF-Produkte
75%
Sicherung & Wiederherstellung
80%
Microsoft Office
95%
Programmierung
80%
Video2Brain
70%

Animierte Dateien nehmen einen Zwischenraum zwischen Standbildern und Videos ein. GIFs, die insbesondere eine Abkürzung für Grafikbilddateien ist, sind kleine Dateien, die ein einzelnes Bild darstellen oder schnell eine Folge von wenigen Bildern anzeigen, um das Erscheinungsbild von Bewegungen zu erzeugen.

Neueste Nachrichten

Was macht vertrauenswürdige Online Casinos in Österreich aus?

Beim Glücksspiel gibt es viele schwarze Schafe im Internet. Wer sich bei einem Online Casino registrieren möchte, sollte sich deshalb vorher genau informieren. Es gibt einige Kriterien, die man berücksichtigen sollte, bevor man sich für ein Casino entscheidet. Neben den Auszahlungsmöglichkeiten sollte auch auf die Glücksspiellizenz, die Spieleauswahl und den Kundendienst geachtet werden.

Glücksspiellizenz für Online Casinos

Casinos, die online Glücksspiele anbieten, müssen eine Lizenz besitzen. Das Glücksspiel unterliegt strengen Regeln, die sich in jedem Land unterscheiden. Vertrauenswürdige Online Casinos haben immer eine Glücksspiellizenz, die auf der Website gut sichtbar dargestellt sein muss. Seriöse Casinos werden staatlich kontrolliert, damit beim Glücksspiel alles nach den Regeln abläuft.

Besonders sichere Lizenzen stammen aus Schleswig-Holstein, Malta, Großbritannien oder Gibraltar.

Gut erreichbarer Kundenservice

Wer sich nach einem Online Casino umsieht, sollte unbedingt einen Blick auf den Kundenservice werfen. Vertrauenswürdige Online Casinos müssen jederzeit gut erreichbar sein. Besonders praktisch sind Live-Chats. Dort ist zu jeder Zeit ein Ansprechpartner über das Internet zu erreichen. Es sollten allerdings weitere Kontaktinformationen angegeben sein. Dazu gehören eine E-Mail-Adresse und eine Hotline Nummer. Neben den Kontaktinformationen sollte den Kunden ein FAQ zur Verfügung stehen. Dadurch haben sie die Möglichkeit, sich vor dem Kontaktieren des Kundenservices über die häufigsten Probleme zu informieren. Seriöse Online Casinos in Österreich haben daher immer mehrere Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme und sollten außerdem einen freundlichen und zuvorkommenden Service bieten. Es kann helfen, sich Bewertungen dazu durchzulesen.

Zahlungsmethoden im Online Casino

Die Zahlungsmethoden sind ebenfalls ein Indiz dafür, ob ein Casino seriös ist oder nicht. Es sollten unbedingt E-Wallets wie PayPal, Skrill oder Neteller zur Verfügung stehen. Diese sind besonders schnell, praktisch und sicher. Außerdem sollte unbedingt darauf geachtet werden, ob das Casino Gebühren für die Ein- oder Auszahlung haben möchte. Ebenso wichtig sind die Dauer und die Handhabung der Auszahlung.

Vertrauenswürdige Online Casinos sollten mehrere Zahlungsmethoden zur Verfügung stellen. Dadurch hat der Kunde viel Auswahl und kann sich die praktischste Methode aussuchen.

Eine gute Spieleauswahl

Die beliebtesten Spiele wie Baccarat, Black Jack, Poker und Roulette sollten unbedingt vorhanden sein. Natürlich ist die Spieleauswahl ein Kriterium. Wie viele und welche Spiele vorhanden sein sollten, hängt allerdings von den persönlichen Vorlieben ab. Das Casino muss nicht unbedingt eine große Auswahl haben. Auch ein Online Casino mit wenigen Spielen kann sehr gut sein, wenn es andere wichtige Kriterien erfüllt. Deutlich wichtiger ist eine gültige Lizenz, ein guter Kundenservice und eine große Auswahl an Zahlungsmethoden. Doch auch die Spieleauswahl sollte nicht vernachlässigt werden. Sie muss den persönlichen Vorlieben entsprechen. Sollen es nur die beliebten Klassiker sein oder ist eine riesige Auswahl an Spielautomaten gewünscht. Auch wenn die Spieleauswahl nicht viel darüber verrät, ob ein Casino seriös ist, sollte sie unbedingt in Betracht gezogen werden, damit das Spielen dort Spaß macht.

Die mobile Version des Online Casinos

Ein gutes Online Casino sollte eine mobile Version anbieten. Heutzutage sitzen wir nicht mehr ständig zu Hause vor dem Bildschirm, sondern sind viel unterwegs. Deshalb ist es wichtig, dass man das Casino auch auf dem Handy erreichen kann. Wenn eine App zur Verfügung steht, sollte sie unbedingt einfach zu bedienen sein. Der Kunde muss gut durchblicken können. Dies ist sehr wichtig, jedoch nicht bei allen Casinos der Fall. Deshalb ist es ratsam, sich vor der Anmeldung bei einem Casino einige Erfahrungsberichte oder Bewertungen durchzulesen.

Der Online Casino Bonus

Dies ist ein weiterer Punkt, an dem vertrauenswürdige Online Casinos erkannt werden können. Der Online Casino Bonus ist immer an Bedingungen gebunden und nie ein großzügiges Geschenk. Deshalb sollte immer ein Blick in die Bedingungen und die AGB geworfen werden. Oft müssen verschiedene Spiele gespielt werden, um die Konditionen zu erfüllen.

Die Bedingungen für den Online Casino Bonus müssen offengelegt und einfach zu durchschauen sein. Wenn die Konditionen nicht klar aufgelistet sind, sollte von diesem Casino eher abgesehen werden. Allerdings sollte nur wegen einem guten Bonusprogramm nicht davon ausgegangen werden, dass es sich um ein seriöses Casino handelt. Dafür müssen die anderen Punkte ebenfalls beachtet werden.

Die Laserdrucker erobern die Haushalte

Längst sind Laserdrucker nicht mehr den Betrieben vorbehalten. Einst waren sie aufgrund ihrer Größe und ihres Preises für Privathaushalte unerschwinglich. Dies hat sich im Zuge der Miniaturisierung geändert. In vielen Fällen sind Laserdrucker den Tintenstrahldruckern überlegen. Wir zeigen, worin die Vorteile von Laserdruckern im Vergleich zu den Tintendruckern liegen und für welche Zielgruppen sich eine Anschaffung lohnt.

Überlegenheit beim Schriftbild

Zunächst imponieren Laserdrucker durch ein feines Schriftbild. Die Schrift ist schärfer, konturierter und genauer. Dieser Qualitätsvorteil in Bezug auf das geschriebene Wort korrespondiert mit einer weitaus größeren Langlebigkeit des Schriftbildes von Laserdruckern. Denn die Tonerpartikel des Laserdruckers sind UV- und feuchtigkeitsbeständig und können auch nicht, zum Beispiel durch einen unabsichtlichen Kontakt mit der Hand oder einer frühzeitigen Entnahme aus dem Drucker, verwischen.

Hinzu kommt, dass die Tonerpartikel unempfindlich gegenüber der Sauerstoffzersetzung sind. Tinte hingegen wird von Sauerstoff in seiner Struktur angegriffen, was zur Folge hat, dass das Schriftbild bei Tintenstrahldruckern mit der Zeit ermattet – es sei denn, es wird laminiert. Übrigens haben Kunden bei dieser Kennzahl und anderen die Möglichkeit, sich jederzeit durch einen Laserdrucker Test über die Leistungen der einzelnen Modelle zu informieren.

Die Geschwindigkeit beim Druck

Laserdrucker drucken Texte in einem Zug aus und nicht Zeile für Zeile wie dies bei Tintendruckern der Fall ist. Dadurch ist der Druckvorgang bei einem Laserdrucker wesentlich schneller und zwar nach Experten rund fünfmal so schnell wie bei Tintenstrahldruckern. Mit einem Laserdrucker lassen sich somit in einer Minute fast 40 DIN-A-4-Seiten ausdrucken. Das ist Ausdrucken wie am Fließband.

Geringere Betriebskosten

Die deutlich höhere Druckgeschwindigkeit ist ein wesentlicher Faktor dafür, dass die Betriebskosten bei einem Laserdrucker deutlich geringer sind als bei Tintendruckern, und das, obwohl die Stromkosten unter anderem durch den Unterhalt eines Kühlers sehr viel höher sind. Ein anderer Grund dafür ist die Beständigkeit einer Tonerkartusche im Vergleich zu einer Tintenpatrone, denn der Unterschied in der Lebensleistung beläuft sich auf mehrere Tausend Seiten zu wenigen Hundert Seiten. Außerdem benötigen Laserdrucker durch das Prinzip der Selbstreinigung weniger Pflege.

Größere Konnektivität

Grundsätzlich sind Laserdrucker deutlich besser vernetzt als Tintenstrahldrucker. Die Verbindung mit dem Internet geschieht entweder über Kabel (LAN) oder kabellos (WLAN). Schnittstellen für USB ermöglichen die Datenübernahme von externen Datenträgern, während andere Schnittstellen wie Bluetooth die Verbindung mit dem Smartphone herstellen. Mit ePrint ist es schließlich möglich, Bilder, die von internetfähigen Geräten aus gesichtet werden, spontan auszudrucken. Ein Button für den Druckbefehl reicht aus, um den Vorgang in Gang zu setzen.

Tintendrucker haben Vorteile beim auszudruckenden Material

Doch auch die Sonne hat Flecken, sodass auch der Laserdrucker in mancher Beziehung schwächelt. So sind Tintendrucker gegenüber Laserdruckern in Bezug auf die Flexibilität des zu bearbeitenden Materials deutlich in Vorteil. Der Tintendrucker ist für wesentlich mehr Material zum Ausdrucken als der Laserdrucker geeignet. Dieser ist wiederum auf normales, dünnes Papier beschränkt und gerät bei Kartons, dickem Papier und Folien an seine Grenzen.

Schwächen bei Grafiken und Bildern

Auch der Ausdruck von Grafiken und Bildern ist eine Aufgabe, die man eher den Tintendruckern überlassen sollte. Fotos verlieren schnell ihren Glanz und besitzen im Vergleich zu Fotos vom Tintendrucker weniger Farbraum, Farbtreue,Tiefenwirkung und Kontraste. Einige dieser Nachteile bestehen, wenn auch milder, fort, wenn Nutzer auf die Hilfe eines Farblaserdruckers zurückgreifen.

Nachteile bei der Energiebilanz

Der wesentlich größere Stromverbrauch bei Laserdruckern hat zur Folge, dass die Umwelt bis zur vollständigen Emissionsneutralität des deutschen Stromnetzes bei einem Laserdrucker spürbarer belastet wird. Auch die Feinstaubentwicklung durch den Laserdrucker macht vielen Kunden Sorge, auch wenn die Bundesagentur für Arbeitsschutz und Gesundheit keine Gesundheitsgefahren durch die Feinstaubemissionen des Laserdruckers feststellen konnte. Kunden können das Risiko weiter eingrenzen, wenn sie beim Kauf Geräte mit effizientem Feinstaubfilter sowie solche mit Öko-Zertifikat wie den Blauen Engel und EnergyStar bevorzugen.

Fazit: für wen sich Laserdrucker lohnen

Um auf die Eingangsfrage zurückzukommen, für wen sich Laserdrucker lohnen: Kunden, die viel drucken und auf Textdrucke spezialisiert sind, profitieren enorm von einem Laserdrucker. Kunden, die hingegen wenig drucken und auf Grafiken ausgerichtet sind, werden hingegen mit einem Tintendrucker eher ihren Ansprüchen gerecht.

Webseite veröffentlichen: So einfach geht’s!

Bevor eine fertige Internetseite veröffentlicht wird, sollten noch einmal alle Bilder auf eine korrekte Beschriftung hin überprüft werden. Grafiken auf der Website sind bestens dafür geeignet, Keywords unterzubringen, welche sich ebenfalls im Content der Seite wiederfinden. Wer den Quellcode für die Website selbst schreibt, verwendet am besten die neuartigen Elemente aus HTML 5, welche speziell für die unterschiedlichen Bereiche auf der Seite einsetzbar sind. Mit einem Webdesign von WordPress und anderen Anbietern steht diese Option jedoch nur in der Premium-Version zur Verfügung, ansonsten wird das Layout der Seite von dem Anbieter selbst mit der jeweiligen Formatierung der Vorlage geschrieben. Nutzer können dann lediglich die Inhalte der voreingestellten Bereiche verändern, eigene Bilder und Videos einfügen oder Texte mit Links einarbeiten.

Soll die eigene Webseite auf Google & Co. zu finden sein?

Private Internetseiten mit persönlichen Informationen und eigenen Schnappschüssen sollen manchmal nicht in den gängigen Suchmaschinen auftauchen. In diesem Fall muss die Website nicht indexiert werden. Einen vollständigen Schutz gegen das Crawlen der Google Bots gibt es jedoch nicht, vor allem wenn es an anderer Stelle im Internet eine Verlinkung auf die eigene Seite gibt. Wer als auf Facebook oder an anderer Stelle in den sozialen Netzwerken auf die eigene Webseite verlinkt, kann unter Umständen auch ohne Indexierung von Google gefunden werden.

Firmen und Start-ups möchten hingegen, dass der Internetauftritt von möglichst vielen Menschen gefunden wird. Dazu muss man zunächst die eigene Website online stellen, damit die erstellten Inhalte im World Wide Web zu finden sind. Anschließend sollte die robots.txt auf dem Server so modifiziert werden, dass alle Unterseiten gecrawled werden, welche in den Ergebnissen der Suchmaschinen auftauchen sollen. Weiterhin ist es nötig, die eigene Website bei Google anzumelden. Hierfür wird der Upload einer Sitemap benötigt, wobei es sich um eine Art Stadtplan für die Internetseite handelt, der die komplette Seitenstruktur enthält. Für Google kann aber auch ein Cookie auf der Hauptseite gesetzt werden, damit die Seite indexiert werden kann. In jedem Fall geht es darum, die Eigentümerschaft eindeutig nachzuweisen.

Zehn beste Tools für Grafikdesigner

Grafikdesigner sollten sich ständig mit den neuesten Technologien und Tools für das Entwerfen vertraut machen. Dies wird ihnen helfen, mehr Kunden zu gewinnen, indem sie einen besseren Job machen, und wird ihnen auch helfen, die Kunden zufrieden zu stellen. Das Folgende sind die zehn besten Tools für Grafikdesigner.

Pixlr

Es dient als Alternative für Photoshop für einen Grafikdesigner. Pixlr kann.PSD-Dateien öffnen und ist ein hervorragendes Tool für Kunden mit Anforderungen, die keine umfangreiche Bearbeitung erfordern. Sie können die erforderlichen Funktionen erhalten, ohne über eine andere Softwarelizenz verfügen zu müssen.

Wacom Bambus

Wacom Bambus

Es bietet Abwechslung bei der Bearbeitung und nimmt auch sehr viel weniger Zeit in Anspruch, sobald Sie den Dreh raus haben. Es gibt auch Ergebnisse mit hoher Genauigkeit. Wacom Bamboo ist bei eBay und Amazon erhältlich und hat eine starke Marke.

Adobe Creative Suite

Die Adobe Creative Suite ist eines der besten Programme für Grafikdesigner. Dies ist sehr praktisch, da Ihre Dateien, Fotos, Schriften usw. automatisch synchronisiert werden. Es verwaltet Ihre Cloud-Bibliotheken, sodass Sie direkt über die Apps auf Informationen zugreifen können.

Virtuelle CSS-Tools

Praktische CSS-Tools sind Webseiten, die vom CSS-Generator unterstützt werden. Es bietet auch viele Funktionen, die für dieses Tool einzigartig sind und in Gradientengeneratoren nicht vorhanden sind.

PicMarkr

Der Hauptvorteil dieses Tools besteht darin, dass Sie jedem Bild sehr schnell ein Wasserzeichen hinzufügen können. Es ist vorteilhaft für den Schutz einzigartiger Online-Werke und für das Urheberrecht.

InDesignSecrets

InDesignSecrets ist hauptsächlich für Grafikdesigner gedacht, die den Gravurrahmen des Flaggschiff-Layout-Editors von Adobe namens InDesign beibehalten möchten. Die neuen Updates der Software sind eine Verbesserung und zeigen auch, wie Sie die vorhandenen Funktionen optimal nutzen können.

Pantone-Farbführer

Dieses Tool ist hilfreich, um sicherzustellen, dass die gedruckte Farbe der auf dem PC angezeigten Farbe entspricht. Auch wenn es teuer ist, ist es den Preis wert und von Vorteil.DeviantART

DeviantART ist eine der größten Online-Kunst-Communities mit einer Gesamtzahl von rund 200 Millionen Künstlern, die ihre Kunstwerke hochladen. Mit diesem Tool können Sie Kunstwerke teilen, speichern und einkaufen.

Iconfinder

icon

Mit diesem Tool können Grafikdesigner nach qualitativ hochwertigen Symbolen suchen. Es ist mühelos zu bedienen und gleichzeitig sehr nützlich. Im Icon Finder ist eine Vielzahl von Bildern verfügbar, mit deren Hilfe die Projekte der Designer attraktiver aussehen.

PageCrush

PageCrush ist eine Zusammenstellung von Designs mit einem einzigartigen Arrangement, das sich auf die Designer konzentriert, die ihre wertvollen Arbeiten ausstellen. Mit diesem Tool können Sie eine leistungsstarke Gruppe von Grafikdesignern erstellen.

Auffällige Web-Interfaces mit brillanten Grafiken

Überprüfen Sie die Sammlung kreativer Webdesign-Konzepte: Websites und Zielseiten, Scroll-Animationen, benutzerdefinierte Illustrationen und 3D-Grafiken, die auffallen sollen.

Design ist eine der Sphären, die sich ständig weiterentwickeln und verändern. Manchmal scheint es, als hättest du dich gerade an einen Trend oder eine Norm gewöhnt – und im nächsten Moment macht die Kugel eine Drehung und ändert den Ansatz. Auf der einen Seite hält es uns immer hellsichtig und buschig. Andererseits verlangt es von den Designern Flexibilität und Aufgeschlossenheit. Um einige praktische Dinge zu teilen, haben wir heute mehrere unserer neuen UI-Design-Konzepte für Websites gesammelt, die auf verschiedene Geschäftsziele und unterschiedliche Zielgruppen ausgerichtet sind.

ausgerichtet sind.

Firmen-Website von Design Studio

Was ist stärker in Design, Form oder Farbe? Dieser ewige Kampf inspirierte dieses UI-Konzept. Es ist die Website des Designstudios, das sich auf Visualisierungen von Außen- und Innenarchitektur spezialisiert hat. Diese Jungs wissen, wie man Form und Farbe maximal zum Laufen bringt – man kann sie von den ersten Sekunden an sehen, dank der Visuals auf der Seite. Der Designer wandte die Techniken an, die in diesem Jahr ziemlich im Trend liegen – Vollbild-Hintergrundbild und 3D-Grafik. Die hochwertigen Original-3D-Grafiken, die für die Seite erstellt und gerendert wurden, nehmen den gesamten Hintergrundbereich ein.

Auf diese Weise setzt das Bild sofort das Thema und präsentiert die Unternehmensleistungen

Unternehmensleistungen

Der genauere Blick auf die Homepage zeigt die Aufmerksamkeit auf die Typographie und die visuelle Hierarchie der Kopierblöcke, um die Seite scannbar zu machen. Die fettgedruckten und einprägsamen Überschriften der einzelnen Blöcke informieren die Nutzer schnell über die Art der Dienste. Die Kopfzeile gibt einen Blick auf ein Firmenlogo, Links zu den Kernseiten der Website und Social Network Accounts. Außerdem sehen wir zwei Schaltflächen in der Kopfzeile: die Geister-Schaltfläche, die es bereits registrierten Benutzern ermöglicht, ihre Profile einzugeben, und die Schlüssel-CTA, die die Benutzer einlädt, das Studio zu verbinden.

Um die Interaktion mit der Seite noch ansprechender zu gestalten, erhält sie eine Prise Bewegung, die auf farbigen vertikalen Streifen basiert, wenn Benutzer den Schieberegler anklicken. Beachten Sie auch das kleine, aber wichtige animierte UI-Detail – die Seitenanzeige, die den Benutzern ein schnelles Feedback über die Änderungen an Folien gibt.

Website des Buchungsservices

Reisen ist nicht nur ein aufregendes Erlebnis, sondern auch eine große Herausforderung bei der Buchung von Unterkünften, Autovermietungen, dem Kauf von Tickets und vielen anderen Aktivitäten. Hier ist ein Webdesign-Konzept für einen einfachen und hellen Buchungsservice für Reisende. Es verwendet auch 3D-Grafiken, aber diesmal nimmt das große Themenbild harmonisch den linken Teil der Seite ein, während der rechte Teil das Formular für die erste Wohnungssuche enthält. So können Benutzer die Interaktion direkt aus dem Pre-Scroll-Bereich starten, ohne nach dieser Funktionalität suchen zu müssen. Der Kontrast der gewählten Farben macht die Seite originell und hebt sie von der Konkurrenz ab. Der fettgedruckte und einprägsame Slogan wird sofort gescannt, um die Benutzer darüber zu informieren, was sie mit dem Service machen können.

Konfigurieren von Datenbank-Mail

Einschränkungen und Einschränkungen

Die Aktivierung des SQL Server Service Brokers in jeder Datenbank erfordert eine Datenbanksperre. Wenn der Service Broker in msdb deaktiviert wurde, stoppen Sie zuerst den SQL Server Agent, damit der Service Broker die erforderliche Sperre erhalten kann, um Database Mail zu aktivieren.

Sicherheit

Um Database Mail zu konfigurieren, müssen Sie Mitglied der Rolle sysadmin fixed server sein. Um Database Mail zu senden, müssen Sie Mitglied der Datenbankrolle DatabaseMailUserRole in der msdb-Datenbank sein.

Verwenden des Konfigurationsassistenten für Datenbankpost
So konfigurieren Sie Database Mail mithilfe eines Assistenten

 
Expandieren Sie im Objekt-Explorer den Knoten für die Instanz, die Sie konfigurieren möchten Datenbank-Mail.

Erweitern Sie den Knoten Management.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Datenbank-Mail, und klicken Sie dann auf Datenbank-Mail konfigurieren.

Vervollständigen Sie die Dialoge des Assistenten.
Konfigurationsaufgabe auswählen

Verwenden Sie die Seite Select Configuration Task, um anzugeben, welche Aufgabe Sie bei jeder Verwendung des Assistenten ausführen werden. Wenn Sie Ihre Meinung ändern, bevor Sie den Assistenten abschließen, verwenden Sie die Schaltfläche Zurück, um zu dieser Seite zurückzukehren und eine andere Aufgabe auszuwählen.
Richten Sie Database Mail ein, indem Sie die folgenden Aufgaben ausführen
Führen Sie alle Aufgaben aus, die für die erstmalige Einrichtung von Database Mail erforderlich sind. Diese Option beinhaltet alle anderen drei Optionen.

Verwalten von Datenbank-Mail-Konten und -Profilen

Erstellen Sie neue Datenbank-Mail-Konten und -Profile oder zum Anzeigen, Ändern oder Löschen bestehender Datenbank-Mail-Konten und -Profile.

Verwalten der Profilsicherheit

Profilsicherheit

Konfigurieren Sie, welche Benutzer Zugriff auf Datenbank-Mail-Profile haben.

Anzeigen oder Ändern von Systemparametern Konfigurieren Sie die Systemparameter von Database Mail, wie beispielsweise die maximale Dateigröße für Anhänge.

Neue Kontoseite

Auf dieser Seite können Sie ein neues Database Mail-Konto erstellen. Ein Database Mail-Konto enthält Informationen zum Senden von E-Mails an einen SMTP-Server.

Ein Datenbank-Mail-Konto enthält die Informationen, die SQL Server verwendet, um E-Mail-Nachrichten an einen SMTP-Server zu senden. Jedes Konto enthält Informationen für einen E-Mail-Server.

Ein Database Mail-Konto wird nur für Database Mail verwendet. Ein Database Mail-Konto entspricht nicht einem SQL Server-Konto oder einem Microsoft Windows-Konto. Datenbank-Mail kann mit den Anmeldeinformationen der SQL Server-Datenbankmaschine, mit anderen von Ihnen angegebenen Anmeldeinformationen oder anonym gesendet werden. Bei der Verwendung der Basisauthentifizierung werden der Benutzername und das Passwort in einem Database Mail-Konto nur für die Authentifizierung mit dem E-Mail-Server verwendet. Ein Konto muss nicht mit einem SQL Server-Benutzer oder einem Benutzer auf dem Computer übereinstimmen, auf dem SQL Server ausgeführt wird.

Kontoname

Geben Sie den Namen des neuen Kontos ein.

Beschreibung

Geben Sie eine Beschreibung des Kontos ein. Die Beschreibung ist optional.

E-Mail-Adresse

Geben Sie den Namen der E-Mail-Adresse für das Konto ein. Dies ist die E-Mail-Adresse, von der aus die E-Mail gesendet wird. So kann beispielsweise ein Konto für den SQL Server Agent eine E-Mail von der Adresse

Anzeigename

Geben Sie den Namen ein, der in den von diesem Konto gesendeten E-Mail-Nachrichten angezeigt werden soll. Der Anzeigename ist optional. Dies ist der Name, der in den von diesem Konto gesendeten Nachrichten angezeigt wird. So kann beispielsweise ein Konto für SQL Server Agent den Namen „SQL Server Agent Automated Mailer“ in E-Mail-Nachrichten anzeigen.

E-Mail beantworten

Geben Sie die E-Mail-Adresse ein, die für Antworten auf E-Mail-Nachrichten verwendet wird, die von diesem Konto gesendet werden. Die Antwortmail ist optional. Antworten auf ein Konto für den SQL Server-Agenten können beispielsweise an den Datenbankadministrator danw@Adventure-Works.com geschickt werden.

Virtualisierung und Automatisierung

Software defined networking (SDN) und network functions virtualization (NFV) bieten die Möglichkeit, Netzwerkdienste dynamisch bereitzustellen, um neue Anwendungen und Dienste zu unterstützen.

Um die Bereitstellung und On-Demand-Bereitstellung neuer Dienste zu koordinieren, müssen Betreiber Automatisierungstools einsetzen, die auf vordefinierte Anforderungen für Änderungen im Netzwerk reagieren. Dies kann sein, um automatisch für die Umleitung des Datenverkehrs auf leistungsfähigere Netzwerkpfade zu reagieren oder um Kunden-Self-Care-Portale zu unterstützen, in denen neue Dienste bei Bedarf und mit automatisierter Bereitstellung erstellt werden können. Die Überwachung dieser neuen dynamischen Architekturen erfordert Tools, die sowohl in Bezug auf die Art und Weise, wie sie eingesetzt werden, als auch in Bezug auf die Art und Weise, wie sie reagieren und skalieren, in diesen hochgradig autonomen Umgebungen flexibel sind.

Umgebungen flexibel sind

SD-WAN: eine neue Umsatzmöglichkeit

Dienstanbieter nutzen bereits SDN und NFV, um neue verwaltete SD-WAN-Dienste anzubieten, und arbeiten mit Geräteanbietern zusammen, um SD-WAN ‚as a Service‘ für Unternehmenskunden bereitzustellen und zu verwalten. Je nach Standort der Unternehmensstandorte kann dies die Installation von Geräten an Kopfstellen und Kundenniederlassungen außerhalb des Netzwerk-Footprints des Dienstleisters erfordern.

Eine weitere Möglichkeit für Dienstanbieter besteht darin, SD-WAN mit NFV zu kombinieren, um Overlays mit traditionellem Breitbandzugang zum Rand des Betreibernetzes zu erstellen, entweder an einer E-NNI oder einem Internet-POP. (Dieser Ansatz wird im Volksmund als „vWAN“ bezeichnet.) Durch die Rückführung des Off-Net-Verkehrs über Netzwerkverbindungen umgehen die Betreiber die Notwendigkeit, mehr Kopfstellen zu bauen, um den Off-Net-Verkehr zu bündeln und Remote-CPE-Geräte zu verwalten.

SDN und NFV sind nicht ohne Herausforderungen

SDN und NFV können Herausforderungen schaffen, wenn es darum geht, sicherzustellen, dass Sie Ihre Versprechen gegenüber den Kunden einhalten. Dynamische Änderungen am Netzwerk können bei der Bereitstellung einer Performance-Monitoring-Lösung zu Komplexität führen. Performance-Management-Lösungen müssen mit dem rasanten Wachstum der Services Schritt halten und genauso dynamisch und flexibel sein wie softwaredefinierte Netzwerke.

 
NFV bietet die Möglichkeit, Edge-Services anzubieten, die noch vor wenigen Jahren nicht möglich waren. Edge-Computing und Virtualisierung von Diensten werden die Dynamik der Funktionsweise von Anwendungen und deren Aufenthaltsort im Netzwerk verändern.

Viele Anwendungen und Dienste befinden sich heute auch in der Cloud. Service Provider benötigen Tools, die tiefer in das Netzwerk eindringen und die Erfahrung des Kunden mit dem gesamten End-to-End-Service genau messen können. Diese Tools müssen auch flexibel sein, wo und wie sie eingesetzt werden können, um den besten Ausgangspunkt für die Überwachung dieser neuen Architekturen zu erhalten.

SDN erfordert eine Weiterentwicklung der Service Assurance-Lösungen

Wenn ein Service Provider Dienste außerhalb des eigenen Netzwerks oder außerhalb seines eigenen Footprints erbringen muss, kann die Transparenz der Netzwerkleistung und des Kundenerlebnisses eine Herausforderung sein. Service-Sicherungslösungen für SDN-basierte Dienste, wie z. B. SD-WAN, müssen flexibel, herstellerunabhängig und einfach in einer virtualisierten Infrastruktur für ein durchgängiges Servicequalitätsmanagement einsetzbar sein.

Die Skylight-Lösungssuite von Accedian bietet einen umfassenden Überblick über SDN- und NFV-basierte Dienste. Mit der langjährigen Erfahrung von Accedian im Service Provider-Umfeld und der kürzlich hinzugekommenen Layer 4-7-Überwachung und -Berichterstattung für die Netzwerk- und Anwendungsleistung können Service Provider sicherstellen, dass netz- und cloud-basierte Dienste die vereinbarten Leistungsziele erreichen. Am wichtigsten ist, dass sie das Kundenerlebnis für den Endverbraucher sicher kontrollieren können.

Mac Management für Microsoft SCCM

Verwalten Sie Ihren Mac mit Microsoft SCCM auf die gleiche Weise wie Windows-PCs. Vollständiges Lifecycle-Management von MacOS- und Mac-Anwendungen.

Mac entdecken und registrieren

Genau wie Microsoft SCCM mehrere Möglichkeiten zur Registrierung von Windows-PCs bietet, bietet Parallels Mac Management mehrere Möglichkeiten zur Registrierung von Mac-Computern über Netzwerk-Scan, Active Directory-Systemerkennung und Apple DEP.

entdecken und registrieren

Durchsetzung der macOS-Compliance

Durchsetzung der Compliance auf dem Mac über SCCM-Konfigurationselemente und Basislinien. Auf den Mac zugeschnittene Konfigurationselemente: macOS-Konfigurationsprofile, Aktivierung der FileVault-Verschlüsselung und Shell-Skripte. Überwachen Sie die Einhaltung der Vorschriften durch natives SCCM-Reporting.

Inventarisierung & Berichterstattung

Sammeln Sie Standard-Mac-Hardware- und Softwareinventar sowie erweiterte Informationen, wie z.B. angemeldete Benutzer und deren Sitzungsdauer. Unterstützung des Software Metering Usage Report Cycle, um aktiv genutzte Software zu ermitteln und den Bedarf an Softwarelizenzen auf Mac Computern zu ermitteln.

Internetbasierte Verwaltung von Mac Clients

Mac Clients

Erweiterung des Zugriffs und der Kontrolle von IT-Ressourcen außerhalb des Produktionsnetzwerks auf Mac-Computer, unabhängig vom aktuellen Standort oder Netzwerk, mit dem sie verbunden sind. Durchsetzung der Compliance sowohl auf den lokalen als auch auf den nicht im Unternehmensnetzwerk befindlichen Mac-Computern.

MacOS-Softwarebereitstellung

Flexible Bereitstellungsoptionen ermöglichen es Ihnen, alle Aspekte der Softwareverteilung anzupassen. Die Unterstützung sowohl von SCCM-Anwendungs- als auch von Paketbereitstellungsmodellen macht die Bereitstellung von macOS-Anwendungen ähnlich wie bei Windows-PCs. Und mit dem Parallels Application Portal können Sie vordefinierte MacOS-Applikationen für Endbenutzer bereitstellen, damit sie sie bei Bedarf installieren können.
macOS Bildbereitstellung

Verwenden Sie die bekannten SCCM-Task-Sequenz-Schritte, um MacOS-Basisbilder, -Anwendungen und -Einstellungen auf Mac-Computern zu erfassen und bereitzustellen.

macOS Patch Management

Verwalten Sie MacOS-Software-Updates mithilfe der nativen SCCM-Funktionalität, die Updates von Apple in SCCM herunterlädt, um sie dann auf Mac-Computern weiter zu installieren. Flexible Patch-Managementoptionen geben Ihnen mehr Kontrolle darüber, wie Updates an verwaltete Computer verteilt werden.

Internetbasierte Verwaltung von Mac Clients

Mac Computer, die nicht mit dem Firmennetzwerk verbunden sind, bleiben weiterhin konform und können verwaltet werden. Diese neue Funktion erweitert die native internetbasierte Verwaltungsfunktionalität von SCCM auf Mac-Computer, die mit Parallels Mac Management verwaltet werden.

Unterstützung von Nicht-OSD-Aufgabenabläufen

Neue, flexible Möglichkeit, Aufgabensequenzen – so genannte Nicht-OSD-Aufgabensequenzen – zu verwenden, die Mac-Computer ohne den obligatorischen Schritt zur Bereitstellung von macOS-Bildern darstellen.
Vereinfachtes macOS-Imaging mit bootfähigen Medien

Bietet die Möglichkeit, ein bootfähiges Medium (USB-Stick oder externe Festplatte) zu erstellen, um das Booten mit dem Task Sequence Wizard aus dem Netzwerk zu überflüssig zu machen. Diese Funktion vereinfacht die MacOS-Bildgebung in komplexen Netzwerkkonfigurationen. Sie müssen sich nicht mehr mit IP-Helfern anlegen.

04882 74 21 27
04882 64 21 27

info@helano.de
contact@helano.de

Kastanienallee 48 Schleswig-Holstein - 25771

Copyrights © 2019 helano.de | Alle Rechte vorbehalten